Niereninsuffizienz beim Hund

ÄRTZTE GABEN DEN HUND AUF, DANN KAM FRAU NEHLS

Viktoria Kapteina on Tierheilpraktikerin Claudia Nehls

Dieses WUNDER poste ich an den Himmel:

Unser Familienhund ( 10 jhr.) hatte eine Total-OP. Danach verschlechterte sich sein Zustand zunehmend von Tag zu Tag. Die Nierenwerte stiegen ins Arge, fast 6 und die Roten Blutkörperchen gingen in eine zunehmende Anämie. Es gab Spritzen, mehrere Infusionen, Bluttransfusionen etc. Die Ärzte kämpften. Der Zustand verschlechterte sich täglich und es gab auch keine freie Vene mehr, um eine Braunüle zu legen, also wurde ein ZVK ( zentraler Venenkatheter am Hals angelegt ). Dann begann der Hund irgendwann um sein Leben zu kämpfen. Die Ärzte waren im Herzen schon in der Abschiedsstimmung und sagten das auch. Dann erfuhren wir wie durch ein Wunder von Frau Nehls und lasen alle Berichte. Sofort riefen wir sie an und ein neuer Weg begann. Frau Nehls sprach im richtigen Moment das Richtige und unser aller Glauben und Hoffnung waren langsam wieder in unseren Herzen. Dann sagte sie, was der Hund bräuchte, wir taten alles, was Frau Nehls sagte und fuhren fast 400 km, um ihre Produkte schnellstens zu holen. Das Ergebnis ist nun so, dass sich der Hund ab dem 2. “Nehls-Tag” täglich mehr und mehr stabilisierte, sogar aufstand, er begann zu wedeln, seine Lebensenergie kam zurück und die Blutwerte, Niere und Anämie, die zeigten derartige Ergebnisse, sodass wir in der Klinik bis heute Tagesgespräch sind. Die Vet-Meds sprechen von einem Wunder, das sich jedem Lehrbuch entziehe. Und sie sagten alle zusammen, dass dieses Ereignis einiges ändern werde ( was, wissen wir nicht ).

Der Hund konnte nach Hause und ist so gesund wie eh und je. MANCHMAL IST ZWISCHEN HIMMEL UND ERDE ETWAS, das jeden verbindet, der das Heil zur Berufung hat: Eine Himmlische Brücke von Ärzten und Heilpraktikern ZUEINANDER, denn ZUSAMMEN GESCHEHEN oft solche WUNDER. Wir danken Frau Nehls für ihre Kompositionen und ihr SEIN in unserem Leben, Menschenengel wie sie sollten mit allen Vets zusammen wirken und ewig leben!

15Nov 2017

Per Mail erreichte mich vorhin dieser tolle Erfahrungsbericht von Bettina und Ihrem Rüden James. James litt unter einer ganz dramatischen und sehr hartnäckigen Gastritis. Nichts wollte so richtig helfen, bzw. auf Dauer, denn die Entzündung kam immer wieder. Auf der Suche nach Alternativen trat Bettina mit mir in Kontakt und ich arbeitete für James über […]

15Nov 2017

Charly ist ein Tinker, welcher seit Jahren unter lästiger, hartnäckiger und immer wiederkehrender Mauke leidet. Seit insgesamt 5 Jahren hat Charlys Besitzerin alles Mögliche versucht, leider ohne langwierigen Erfolg. Ich lernte Charly in einem schrecklichen Zustand kennen. Durch die hartnäckige Mauke war Charly sehr angeschlagen, natürlich beeinträchtigte dies auch sein zuvor glückliches Pferdeleben. Ich arbeitete […]

16Nov 2017

Guten Tag Frau Nehls, auch wenn meine Erfahrung mit Ihnen nicht ganz so dramatisch ist wie manch andere wirklich rührende Geschichte, so möchte ich doch an dieser Stelle auch einmal von uns berichten. Ich kann mir vorstellen, dass es für Sie bestimmt auch schön ist, hin und wieder direkte Feedbacks von Ihren Kunden-(Patienten)zu bekommen. Auch […]

17Nov 2017

Im August lernte ich Chester kennen. Chester ist ein Hund aus dem Ausland. Lina entdeckte ihn im Internet und verliebte sich direkt. Somit durfte Chester nach einigen (vielen) Wochen ausreisen und kam zu Lina. In Deutschland angekommen, kümmerte Lina sich liebevoll um Chester. Doch nach einigen Wochen stimmte irgendetwas einfach nicht. Chester kratzte sich ständig […]

21Nov 2017

Guten Morgen liebe Frau Nehls, nun folgt auch endlich der Erfahrungsbericht über Filou. Wie Sie wissen, war es nicht immer so leicht mit uns. Häufig habe ich Sie ganz verzweifelt und verunsichert angerufen und viele E-Mails geschrieben. Aber ich bin Ihnen verdammt dankbar, dass ich Sie noch immer an unserer Seite habe und Sie uns […]

22Nov 2017

Bonja ist damals leider schon viel zu früh im Tierheim gelandet. Als Welpe wurde bei einem Hobbyzüchter entdeckt und übernommen, auch hier wurde sie viel zu früh von der Mutter getrennt (bereits mit 5 Wochen). Dies prägte die kleine Bonja natürlich und sie machte es ihren Besitzern nicht einfach. Sie wollte nicht allein bleiben, wurde […]