Meine Hündin Tessa ist nicht mehr die Jüngste. Ihre Knochen machten ihr mittlerweile ganz schön zu schaffen. Das morgendliche Aufstehen zog sich in die Länge (teilweise musste ich Tessa „aufstellen und stabilisieren”, bis sie selber die Kraft hatte sich zu halten) und für unsere kleine Gassi Runde brauchten wir mittlerweile auch eine ¾ Stunde.

Tessa’s Diagnose: Arthrose! Ich weiß, dass dies keine heilbare Krankheit ist, aber ich überlegte ständig, wie ich es Tessa wenigstens etwas erleichtern konnte, denn Lebenswillen hatte meine Kleine noch. An guten Tagen wollte sie sogar spielen und toben…, aber auch diese Tage kamen immer seltener vor.
Mit dem Pülverchen vom Tierarzt war ich leider nicht sehr zufrieden. Dies bekam Tessa nun schon eine Weile aber eine Verbesserung sah ich dadurch leider nicht.

Eine liebe Arbeitskollegin (ebenfalls Hundebesitzerin) machte mich auf Sie aufmerksam und erzählte mir von der Biofeld-Haaranalyse. Bereits in meiner Pause informierte ich mich bei Ihnen und auch bei Tessa entschied ich mich nun für die Haaranalyse. Zu Hause angekommen füllte ich den Bogen aus, bürstete Tessa einige Haare aus, schickte den Briefumschlag los und überwies das Geld. Nach 2 Tagen bereits die Bestätigungsmail, dass Sie alles erhalten haben und bereits am nächsten Tag erhielt ich das Ergebnis der Haaranalyse und den individuellen Therapieplan.

Die Werte von Tessas Bewegungsapparat waren wirklich grottig. Aber auch das Säure-Basen-Gleichgewicht war aus der Bahn und Störungen im Lymphsystem waren ebenfalls ersichtlich.

Für Tessa wurde Nehls Lauf-Fit, Nehls Gelenkwohl, Nehls Gelenk-Stark, Nehls Bierhefe sowie das Animal Biosa empfohlen. Zusätzlich bekam Tessa Globuli und zwar das Komplex Nr. 2 (Bewegungsapparat), Nr. 5 (Gelenkstoffwechsel + Stoffwechsel) und Nr. 9 (für das lymphatische System).
Gefüttert bekommt Tessa Nehls Büffel-Menü, dies mag sie besonders gern.

Bereits nach 1 ½ Wochen war Tessa viel besser drauf, sie war „fröhlicher“, total munter und auch das Laufen fiel ihr von Tag zu Tag ein kleines Stück leichter. Nach 4 Wochen zauberte Tessa mir ein breites Lächeln ins Gesicht, denn während der Gassi-Runde machte sie wirklich Freudensprünge. So viel Freude an der Bewegung hatte Tessa schon ewig nicht mehr. Ich traute meinen Augen kaum…

Die Therapie führen wir nun seit 6 Monaten so durch und ich merke, wie gut es Tessa tut. Ich schwöre auf Ihre Therapie und auf Ihre Kräuter und bin so froh, dass ich mich auf den Tipp meiner Arbeitskollegin eingelassen habe.

Vielen Dank für all Ihre Mühe.
Liebe Grüße, Christina und Tessa.